• Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Verein
  • Geschichte

Der Studiengang Rechts- und Wirtschaftswissenschaften wurde zum Wintersemester 2002 an der Universität Augsburg zunächst als Diplomstudiengang eingerichtet und ist zum Wintersemester 2008 auf einen gestuften Bachelor- / Masterstudiengang umgestellt worden. Unverändert beibehalten wurde der hohe Anspruch dieses auf Anregung der Wirtschaft hin geschaffenen interdisziplinären Studienangebotes, das betriebswirtschaftliche und juristische Ausbildung miteinander kombiniert. Das Studium Rechts- und Wirtschaftswissenschaften zeichnet sich durch ein universitären Maßstäben entsprechendes wissenschaftliches Niveau bei gleichzeitig großem Praxisbezug aus.

Der Verein ist eine Initiative der Studierenden des ersten Jahrganges und wird seither von den nachfolgenden Semestern mit großem Engagement weitergeführt. Dabei stehen die Steigerung des Bekanntheitsgrades des Studiengangs und die Partnerschaften mit großen und mittelständischen Unternehmen im Mittelpunkt. Ziel ist es, den Studiengang zu fördern, ihn in der Wissenschaftslandschaft sowie in der Wirtschaft als herausragende Marke weiter zu etablieren und den Studierenden und Vertretern aus Praxis die Möglichkeit zum Gedankenaustausch zu bieten. Darüber hinaus versteht sich der Verein aber auch als Interessenvertretung des Studiengangs an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und als Netzwerk für Studierende, Alumni, Partnerunternehmen und Dozenten.

Der AFW e.V. wurde im Jahr 2006 gegründet und hat sich seit dem zur Aufgabe gemacht, dessen Interessen zu vertreten, ihn zu fördern und die Bekanntheit des noch so jungen Studiengangs zu steigern. Zu den Förderern und Praxispartnern unseres Vereins zählen mittlerweile über 200 Studenten und Alumni sowie viele Professoren der Universität Augsburg und Vertreter aus der Wirtschaft.

Unsere Tätigkeiten

Praxisbezug

Der AFW e.V. engagiert sich nicht nur, um eine stärkere Gemeinschaft im Studiengang aufzubauen, sondern auch um den Studierenden Kontakte in die Praxis zu ermöglichen. Zudem soll nach dem erfolgreich abgeschlossenen Studium der Kontakt zwischen und zu den Alumni aufrechterhalten werden.

Case Studies

Im Rahmen der Case Studies werden durch ausgewählte Partner aus der Praxis interaktive Fallstudien zu aktuellen Themen angeboten, wodurch den Studierenden ein spannender Einblick in die Berufspraxis verschiedener Tätigkeitsbereiche gewährt wird. Die Lösungen werden dabei in lockerer Atmosphäre innerhalb der Gruppe erarbeitet. Ein sich daran anschließendes „Get together“ gibt den Studierenden und Referenten regelmäßig die Möglichkeit einer persönlichen Unterhaltung und zur Knüpfung wichtiger Kontakte.

Tutoren

Im Tutorenprogramm unterstützen Studierende aus höheren Semestern jüngere Semester und stehen diesen bei Fragen zur Verfügung. Der AFW e.V. organisiert zudem in den ersten Semestern verschiedene Infoveranstaltungen zB zum Thema Schwerpunktwahl. Eine weitere Gelegenheit zum Austausch bieten unsere Stammtische und Feiern, die regelmäßig in den Semestern stattfinden.

Der AFW - Newsletter

Melden Sie sich kostenlos für unseren Newsletter an, um immer sofort informiert zu sein. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

newsletter2

Tutoren

Wer kennt es nicht?
Die Frage nach der Schwerpunktwahl, das Problem der Themenauswahl der Bachelorarbeit….
Unsere Tutoren helfen Dir weiter.

Tutoren

Wer kennt es nicht?
Die Frage nach der Schwerpunktwahl, das Problem der Themenauswahl der Bachelorarbeit….
Unsere Tutoren helfen Dir weiter.

Events & Termine

  • 24.11.2020 Case Study
  • 09.12.2020 Case Study
  • Weihnachtsspecial für Erstsemester
  • Vorschau: Case Study im Januar

Am 24.11.2020 findet eine Online-Case Study mit der Kanzlei Ott & Partner zum Thema “Vom Influencer zum Insolvenler” statt. Beginn ist um 17:30 Uhr. Anmeldungen sind bis 16.11. per Email unter Angabe der Adresse und des aktuellen Semester möglich. Im Anschluss wird jedem Teilnehmer ein kleines Präsent zugeschickt. In der case study erfahrt ihr wie Influencer, Promis und Airbnb-Gastgeber Einkünfte zu versteuern haben und erarbeitet zusammen die Lösung verschiedener Sachverhalte. Anmelden und Mitmachen, egal in welchem Semester und unabhängig davon, ob Steuerprofi oder nicht. Wir freuen uns auf Euch!

Am 9. Dezember findet ab 17:30 Uhr eine Online-Case Study mit Andrea Pfundmeier zum Thema “Unternehmensgründung und Selbständigkeit” statt. Sie wird anfangs über Ihren Weg in die Selbständigkeit erzählen und uns Grundlagen zur Unternehmensführung erläutern, sodass wir als Finale der Veranstaltung einen eigenen Business Plan erstellen werden. Jetzt heißt es: Termin vormerken und gespannt sein! Weitere Infos zur Anmeldung und genauerem Ablauf folgen.

Für Anfang Dezember haben wir ein Weihnachtsspecial für Erstsemester organisiert. Doch erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Deswegen werden wir die Onlinesession in zwei Teile gliedern. Im ersten Teil werden wir euch grundlegende Basics zum Studienablauf des Bachelors erklären. Außerdem werden wir einen Crashkurs für die juristische Falllösung vortragen, in dem wir euch insbesondere auf die Übungsklausur im Zivilrecht vorbereiten möchten. Im Anschluss werden wir in Kleingruppen zusammenkommen und uns untereinander austauschen. Wir freuen uns darauf und hoffen auf viele Teilnehmer! Tipps zur Anmeldung folgen…

Im Januar wird eine online-case study zum Thema Forderungs- und Insolvenzrecht angeboten. Dafür konnten wir Experten der Kanzlei Anchor gewinnen, die über mehrere Standorte in Deutschland verteilt ist. Sie werden uns über spannende Fälle rund um Insolvenzen und Sanierungen von Privatpersonen, Personengesellschaften oder juristischen Personen unterrichten.

Events & Termine

  • 24.11.2020 Case Study mit der Kanzlei Ott und Partner
  • 09.12.2020 Case Study zum Thema Unternehmensgründung
  • Weihnachtsspecial für Erstsemester
  • Vorschau: Case study im Januar

Am 24.11.2020 findet eine Online-Case Study mit der Kanzlei Ott & Partner zum Thema “Vom Influencer zum Insolvenler” statt. Beginn ist um 17:30 Uhr. Anmeldungen sind bis 16.11. per Email unter Angabe der Adresse und des aktuellen Semester möglich. Im Anschluss wird jedem Teilnehmer ein kleines Präsent zugeschickt. In der case study erfahrt ihr wie Influencer, Promis und Airbnb-Gastgeber Einkünfte zu versteuern haben und erarbeitet zusammen die Lösung verschiedener Sachverhalte. Anmelden und Mitmachen, egal in welchem Semester und unabhängig davon, ob Steuerprofi oder nicht. Wir freuen uns auf Euch!

Am 9. Dezember findet ab 17:30 Uhr eine Online-Case Study mit Andrea Pfundmeier zum Thema “Unternehmensgründung und Selbständigkeit” statt. Sie wird anfangs über Ihren Weg in die Selbständigkeit erzählen und uns Grundlagen zur Unternehmensführung erläutern, sodass wir als Finale der Veranstaltung einen eigenen Business Plan erstellen werden. Jetzt heißt es: Termin vormerken und gespannt sein! Weitere Infos zur Anmeldung und genauerem Ablauf folgen.

Für Anfang Dezember haben wir ein Weihnachtsspecial für Erstsemester organisiert. Doch erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Deswegen werden wir die Onlinesession in zwei Teile gliedern. Im ersten Teil werden wir euch grundlegende Basics zum Studienablauf des Bachelors erklären. Außerdem werden wir einen Crashkurs für die juristische Falllösung vortragen, in dem wir euch insbesondere auf die Übungsklausur im Zivilrecht vorbereiten möchten. Im Anschluss werden wir in Kleingruppen zusammenkommen und uns untereinander austauschen. Wir freuen uns darauf und hoffen auf viele Teilnehmer! Tipps zur Anmeldung folgen…

Im Januar wird eine online-case study zum Thema Forderungs- und Insolvenzrecht angeboten. Dafür konnten wir Experten der Kanzlei Anchor gewinnen, die über mehrere Standorte in Deutschland verteilt ist. Sie werden uns über spannende Fälle rund um Insolvenzen und Sanierungen von Privatpersonen, Personengesellschaften oder juristischen Personen unterrichten.

Unsere Partner:

Treten auch Sie unserem Verein bei und werden Sie Partner. In Kooperation mit unseren Partnern werden regelmäßig Case Studies und Firmenbesichtigungen für die Studierenden veranstaltet. Es besteht außerdem die Möglichkeit Stellenanzeigen und Praktikumsangebote über unseren E-Mailverteiler und die Facebookseite (https://www.facebook.com/afweV) an die Studierenden heranzutragen.